Farbkarten Wandlungsphasen

Die Farbkarten der Wandlungsphasen

Was macht das Besondere der Farbkarten nach den fünf Wandlungsphasen aus?

Indem die Farben im Feng Shui den einzelnen Elementen zugeordnet werden und sich gleichzeitig in Yin und Yang unterteilen, ergeben sich ganz neue Farbperspektiven.
Die klassische Zuordnung im Feng Shui – wonach Holz = grün ist, Feuer = rot, Erde = gelb-braun, Metall = weiß-grau, Wasser = schwarz – erscheint mir zu einseitig. Das Feuer kann z. B. durch viele Rottöne dargestellt werden, aber welches Rot ist das eigentliche Feuerrot?

So beschloss ich, die Kriterien, welche auf die einzelnen Elemente als Wandlungsphasen angewendet werden, auf die Farben zu übertragen. Dabei stellte ich fest, dass es ein feuriges Rot gibt, aber auch Rottöne, die den anderen Wandlungsphasen zuortbar sind. So entstanden die Farbkarten, auf denen alle Elemente durch Farben repräsentiert werden. Gleichzeitig ist die Vielfalt der Farbmöglichkeiten einer Wandlungsphase aufgezeigt, indem jede Farbkarte grüne Farbflächen hat, sowie rote, gelb-braune, pastellige und blaue.

Die Farbkarten der fünf Elemente biete ich in DIN A4 und DIN A3 an. Die Farbkarten für die Wandlungsphasen Holz, Feuer, Metall und Wasser enthalten jeweils 30 Farbflächen. Die Wandlungsphase Erde ist mit 57 Farbflächen auf zwei Farbkarten vertreten, da es interessanterweise viel mehr erdige Farben gibt als wir vermuten.

Farbkarte Grautöne: Farbkarte Grautöne
Die Karten sind zusammenklappbar, um die Farbflächen bei Nichtgebrauch vor Licht zu schützen.
Jedes Element ist eine Karte, Erde zwei, ohne Bindung und unlaminiert. Auf Wunsch und nach individueller Absprache sind sie gebunden und/oder laminiert (gegen Aufpreis) zu erhalten.
Dazu gibt es eine Folie, auf der die einzelnen Farbflächen benannt sind :
z. B. Überschrift Wasser (Hauptaspekt der Wandlungsphase) mit
Untertitel Erde 2 (Nebenaspekt der Wandlungsphase).

Die Farbkarten sind so angelegt, dass die Feng Shui Beraterin und der Feng Shui Berater ein sicheres Handwerkszeug zu Hilfe nehmen kann, um entsprechend den individuellen Gegebenheiten, erfolgreich zu beraten. Für Innenarchitekten, Dekorateure und andere Kreative können die Farbkarten einen neuen Zugang zu Farben erschließen, um sie dann erfolgreich in der beruflichen Tätigkeit einzusetzen.

In Ergänzung zu den Farbkarten habe ich noch eine Karte mit dominant grauen Farbflächen gestaltet. Diese neue „metallische“ Farbkarte ist hilfreich bei einer dezenten Farbgebung, die unaufdringliche Seriosität aus strahlt.
Sie ist entsprechend der Farbkarten der Wandlungsphasen aufgebaut, d. h. es gibt Farbflächen für „holziges“, „feuriges“, „erdiges“ und „wässriges“ Grau. Die reinen „metallischen“ Grautöne sind rechts von oben nach unten angeordnet.
Ausgenommen des Weiß, sind alle Farbflächen der grauen Karte nicht auf Karten der Wandlungsphasen zu finden, da diese zusätzlichen Farben das Farbspektrum erweitern sollen. Meine Idee kam mir bei einer Beratung eines öffentlich zugänglichen Raumes, z. B. die Räume eines Anwaltes oder einer Arztpraxis. Die graue Farbkarte ist im Format DIN A4 und DIN A3 zu erhalten und entspricht in der Gestaltung den Farbkarten der Wandlungsphasen.
Ich hoffe mit dieser zusätzlichen Farbkarte auf viele Fragen Antworten geben zu können, die in Bezug zur minimalistischen farblichen Gestaltung von Räumen aufgetreten sind.